Politisches Wissen und Einstellungen im Zusammenhang mit Vertrauen und Lebenszufriedenheit

Laurids
Psychologie
2. November 2018 
10 Minuten 
Leopold-Franzens-Universität Innsbruck 
Großes Dankeschön

Beschreibung

In Zeiten in denen der Begriff "Fake-News" Hochkonjunktur hat, will diese Studie ergründen, unter welchen Bedingungen politische Einstellungen gebildet werden. Dazu bringt diese Arbeit politische Einstellungen und politisches Wissen in Zusammenhang mit zwischenmenschlichem Vertrauen und Lebenszufriedenheit. Diese Studie wird im Rahmen meiner Masterarbeit im Fach Psychologie durchgeführt.

Zielgruppe

Mindestalter = 18 Jahre, Onlinefragebogen

19
Teilnehmer
0
Tage verbleibend

Empfohlene Umfragen

Emotionsarbeit in psychosozialen Beratungsberufen

von Larissa (empirioKarma: 1153)

Sehr geehrte Teilnehmerin, sehr geehrter Teilnehmer, diese Studie wendet sich an Beschäftigte, die im Bereich der psychosozialen Beratung (verschiedene Beratungsstellen, z.B. Trauma-, Flüchtlings-, Frauenberatungsstellen, betreutes Wohnen, sozialpsychiatrischer Dienst, uvm.)sowie im Bereich der Psychotherapie tätig sind und überwiegend Emotionsarbeit am Klienten bzw. Patienten leisten. Diese Studie wird im Rahmen meiner Masterarbeit am Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin im Lehr- und Forschungsbereich der betrieblichen Gesundheitspsychologie an der RWTH Aachen durchgeführt. Die Ergebnisse sollen als Grundlage für die weitere Forschung dienen und zum Verständnis der Auswirkungen von Emotionsarbeit auf Burnout beitragen. Zusätzlich wird untersucht, inwiefern die psychische Widerstandsfähigkeit als personale Ressource und Supervision als organisationale Ressource einen wichtigen Beitrag zur Stabilisierung der psychischen Gesundheit von Beschäftigten in der psychosozialen Beratung leisten kann. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie an meiner Studie teilnehmen würden! Bitte beantworten Sie die folgenden Fragen und Aussagen, inwieweit sie für Sie zutreffen. Bitte lassen Sie keine Frage aus. Es gibt keine richtigen und falschen Antworten. Die Befragung wird nur ca. 15-20 Minuten dauern. Die Teilnahme an der Studie ist ganz und gar freiwillig. Die Daten werden anonymisiert erhoben und nicht an Dritte weitergegeben. Bei Fragen können Sie mich (larissa.grob@rwth-aachen.de) oder meine Betreuerin Frau Prof. Dr. Lang (jlang@ukaachen.de) oder Frau Dr. Gaum (pgaum@ukaachen.de) kontaktieren. Vielen Dank für Ihre Teilnahme, Larissa Grob B.Sc. Psychologie

  Gutschein
  Soziales
  15 Minuten
  Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen
75
Teilnehmer
21 Verbleibende Tage

Vielen Dank für deine Teilnahme!
Unterstütze doch direkt den nächsten Stundenten bei seiner Umfrage :)

Emotionsarbeit in psychosozialen Beratungsberufen

von Larissa (empirioKarma: 1153)

Sehr geehrte Teilnehmerin, sehr geehrter Teilnehmer, diese Studie wendet sich an Beschäftigte, die im Bereich der psychosozialen Beratung (verschiedene Beratungsstellen, z.B. Trauma-, Flüchtlings-, Frauenberatungsstellen, betreutes Wohnen, sozialpsychiatrischer Dienst, uvm.)sowie im Bereich der Psychotherapie tätig sind und überwiegend Emotionsarbeit am Klienten bzw. Patienten leisten. Diese Studie wird im Rahmen meiner Masterarbeit am Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin im Lehr- und Forschungsbereich der betrieblichen Gesundheitspsychologie an der RWTH Aachen durchgeführt. Die Ergebnisse sollen als Grundlage für die weitere Forschung dienen und zum Verständnis der Auswirkungen von Emotionsarbeit auf Burnout beitragen. Zusätzlich wird untersucht, inwiefern die psychische Widerstandsfähigkeit als personale Ressource und Supervision als organisationale Ressource einen wichtigen Beitrag zur Stabilisierung der psychischen Gesundheit von Beschäftigten in der psychosozialen Beratung leisten kann. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie an meiner Studie teilnehmen würden! Bitte beantworten Sie die folgenden Fragen und Aussagen, inwieweit sie für Sie zutreffen. Bitte lassen Sie keine Frage aus. Es gibt keine richtigen und falschen Antworten. Die Befragung wird nur ca. 15-20 Minuten dauern. Die Teilnahme an der Studie ist ganz und gar freiwillig. Die Daten werden anonymisiert erhoben und nicht an Dritte weitergegeben. Bei Fragen können Sie mich (larissa.grob@rwth-aachen.de) oder meine Betreuerin Frau Prof. Dr. Lang (jlang@ukaachen.de) oder Frau Dr. Gaum (pgaum@ukaachen.de) kontaktieren. Vielen Dank für Ihre Teilnahme, Larissa Grob B.Sc. Psychologie

  Gutschein
  Soziales
  15 Minuten
  Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen
75
Teilnehmer
21 Verbleibende Tage